Hyvää Joulua 🎄

Erstaunlich, aber wahr: wir treffen den Weihnachtsmann und feiern finnische Weihnachten.

Von Norwegen kommend reisen wir nach Finnland ein und dann, weil es so gut läuft, die Straße nicht so hügelig und das Wetter ganz passabel ist, sausen wir nur so dahin. Weiter und weiter, ca 80 km. Wir freuen uns auf den Campingplatz mit Sauna für unsere angespannten Muskeln. Leider ist der Campingplatz nicht mehr vorhanden. Das ist enttäuschend. Der nächste Platz ist ca 50 km entfernt, Muskeln und Hintern streiken und machen nicht mehr mit. Nach etwas längerer Suche (bei km 107) finden wir einen geeigneten Platz abseits der Straße mitten im Wald. In Finnland ist das erlaubt und wir sind entsprechend ausgerüstet mit Zelt und Kocher.

Die Mücken freuen sich sehr, dass wir da sind und veranstalten ein paar Freudentänze und hoffen auf ein Festessen. Wir sind Spielverderber und rüsten uns gegen den Freudentaumel. Die Essensvorräte hängen wir sicherheitshalber ein bisschen weiter weg vom Zelt in einen Baum, allerdings nicht weil die Mücken ans Essen gehen könnten, sondern weil wir nicht wissen, ob wir im Bärengebiet sind.

Nach einer ruhigen und warmen Nacht (wir haben uns ja auch mit warmen Sachen versorgt) frühstücken wir im Wald, packen alles zusammen und weiter gehts. Die Muskeln und Knochen ächzen noch ordentlich nach der Anstrengung von gestern und sind ein wenig energielos.

Energielos ist auch Bens Akku und so machen wir uns auf, um das nächste Café zu finden, wo wir dann bei einem Kaffee und Korvapuusti (Zimtschnecken) die Batterie aufladen wollen. Dafür müssen wir einen Umweg fahren, aber was soll’s. Wir träumen von Kaffee und nehmen dafür so einiges in Kauf.

Da ist endlich das Café und davor steht ein Weihnachtsmann. Und ein geschmückter Weihnachtsbaum. Wir staunen und werden schnell aufgeklärt. Das kleine Café wird von Künstlern der Umgebung betrieben und damit sie einen Aufhänger für ein Event haben, haben sie beschlossen eine Weihnachtsfeier zu veranstalten und dabei ihre Produkte zu verkaufen. Unversehens landen wir in einem Turnier und spielen „Mölkky“. Mit einem Holzklotz versucht man andere Holzklötze so zu treffen, dass man zuerst 50 Punkte erlangt. Kathrin gelingt das mit sehr viel Glück und -Zack- steht sie da mit einem Pokal in der Hand. Der ist leider zu groß und passt nicht ins Gepäck, deshalb stiften wir den Pokal als Wanderpokal für alle zukünftigen Weihnachtsfeiern in Kaamanen.

Wir machen noch beim Hula-Wettbewerb mit und radeln dann mit vielen guten Wünschen bedacht, vollen Batterien und dem großen Staunen ob der vielen lustigen Dinge in dieser Welt beschwingt weiter nach Inari.

Das Café ist ein spannendes Sammelsurium aus alten Möbeln und der Kunst, die dort verkauft wird. Liebevoll eingedeckte Tischchen und ein Regal mit Büchern zum Tauschen gibt es auch. Die Zimtschnecken sind lecker und von einer Frau aus dem Ort gebacken. Wir können einen Abstecher dorthin nur wärmstens empfehlen, selbst wenn dort nicht grad Weihnachten gefeiert werden sollte ist es ein heimeliger Ort, um Energie zu tanken, guten Kaffee zu trinken und mit lieben Leuten ins Gespräch zu kommen.

Hier ist der Link zum Cafe Kylägalleria:

https://www.facebook.com/people/Kaamasen-Kylägalleria/100068466811078/

8 Kommentare zu „Hyvää Joulua 🎄

  1. Hi, ihr beiden Weihnachs“personen“ 🥰 (-männer darf ich ja nicht schreiben 🙈), die „Imker“-Kopfbedeckung gegen Mücken ist ja der Hammer 😅 – Marke „kreativer Eigenbau“ oder gibt es das vorgefertigt als Survival-Ausrüstung?
    Und wie verständigt ihr euch eigentlich, können wirklich alle „irgendwie“ Englisch?

    Gefällt mir

  2. Hi, den Mückenschutz gibt es tatsächlich im Outdoorladen zu kaufen.
    Kann man eine Wissenschaft draus machen, welche Meshgröße (Größe der Löcher) gegen welche Mücken in welchem Land am besten helfen. Je dichter die Löcher, desto sicherer ist es, dass man nicht gestochen wird. Aber man sieht dann auch immer weniger. Kathrin hat sich eins von Karo ausgeliehen, ich habe mir nach langem Hin und Her irgendeins gekauft. Funktioniert super!
    Fast Alle sprechen hier ziemlich gut Englisch, das hängt wohl mit dem guten Schulsystem (Pisa-Ranking!) und der Tatsache zusammen, dass nicht sehr viele Menschen Finnisch sprechen. Hier läuft sehr viel auf Englisch, Filme, Computerspiele, Medien werden hier äußerst selten synchronisiert.
    Bisher hatten wir noch gar keine Kommunikationsschwierigkeiten.
    Und ziemlich viele hatten ein paar Jahre Deutsch in der Schule und versuchen so mit uns zu sprechen.

    Gefällt mir

  3. Tja Ben, hättest du an der KKG mehr Englisch unterrichtet, könntest du jetzt fließend mitreden!
    Eure Berichte gehören schon fast zu meinen täglichen Nachrichten!
    Grüße aus 🇫🇷 nach 🇫🇮
    …und immer genug Speichen am Rad

    Gefällt mir

  4. Wieder mal schön geschrieben. Vielleicht könnt ihr ab und an mal einen Kartenausschnitt mit eurer ungefähren Position einfließen lassen? Mit der Route die ihr nun schon erleben durftet ist es bestimmt noch beeindruckender

    Gefällt mir

    1. Ihr Beiden seit der Knaller, wir erwarten jeden Tag mit Spannung und Freude eure Neuigkeiten.😊😊
      Und damit wäre auch geklärt….es gibt den Weihnachtsmann 👍👍
      Lasst es euch gutgehen und wir drücken Euch für eine Sauna ganz doll die Daumen

      Gefällt mir

  5. Ihr Lieben!
    Es ist so wunderbar auf diesem Wege an eurer Reise und euren Erlebnissen teilhaben zu dürfen 🤩✨ Den Pokal, liebe Kathrin, würde ich dir ja gerne abjagen 😂. Klingt nach großartigem Spaß. Werde gleich mal Oma Ilse zum gemeinsamen Bildergucken einladen.
    Alles Liebe 😘😘

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: