Estnische Fundstücke

Wir fahren an diversen Schulgebäuden vorbei. Uns fällt auf, dass sie alle sehr sauber und aufgeräumt aussehen. Die Gebäude sind neu, oder sehr gut in Schuss. Es sieht so aus, als würde der Staat viel in die Bildung investieren, oder zumindest in die Gebäude …

Die Bushaltestellen in diesem Land sind sehr unterschiedlich. Es gibt unterschiedlichste Ausführungen: von gar Nichts, zu immerhin eine Bank, bis zu sehr liebevoll gestalteten Warteplätzen mit Bücherausleihe und künstlerischer Gestaltung.

Die estnische Sprache ist eng mit der finnischen verwandt und es gibt diverse Wörter, die ähnlich sind. Einiges kommt uns vertraut vor, z. B. die Zahlen. Da die Deutschen hier in der Region in den letzten Jahrhunderten ordentlich mitgemischt haben, gibt es auch viele Anlehnungen an deutsche Wörter. Manches zumindest liest sich sehr vertraut.

Aber Achtung: Tee heißt auf estnisch Weg, es ist hier also kein besondere Teemischung gemeint….

Wir kommen an vielen, vielen Spielplätzen vorbei und sie sind fast immer von vielen, vielen Kindern und deren Eltern bevölkert. Manchmal müssen auch wir ein paar Spielgeräte ausprobieren.

6 Kommentare zu „Estnische Fundstücke

  1. Sieh an! Heute Morgen beim ersten Kaffee habe ich zuletzt an euch gedacht. Prima, wenn das so funktioniert, dass ich dann schon mitttags was Neues zu Lesen bekomme 😉 Das Batmobil steht Ben ganz prima und Kathrin kommt, wie so soft, sehr schwungvoll daher. Tut gut, euch so zu sehen! Gibts denn auch genug Kaffee und ordentliche Zimtschnecken oder andere Spezialitäten, an die ihr euch traut? Lernt ihr dort auch nette Leute kennen, oder sind die Estninnen und Esten, also zumindest diejenigen, denen ihr begegnet, nicht so kontaktfreudig? Hach, euer Blog und eure Reise machen so neugieriig… Seid mal wieder herzlich gegrüßt aus dem Schwarzwald!

    Gefällt 1 Person

  2. Hach, ihr Lieben, es ist einfach schön, mit euch reisen zu dürfen. Ihr seid schon Schätze <3. Euch so fröhlich im SONNENSCHEIN zu sehen ist eine helle Freude! 🙂 Ganz liebe Grüße vom Schreibtisch, den ihr ja ganz sicher nicht sehr dolle vermisst… 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Das liest sich alles so entspannt, dazu die eindrucksvollen Fotos von Landschaften und den Protagonisten!! Hört sich alles so einfach an… oh kein Laden geöffnet, nehmen wir den Verkaufsbus…. oh kein Hotelpersonal da, kochen wir eben auf dem Zimmer, keine Fähre da, egal, Morgen kommt auch eine…, scheinbar (nur scheinbar) ohne Planung aber alles läuft, aber Hauptsache
    igSaR😉👏

    Gefällt 1 Person

  4. Besonders: Alte Herren würden sich eine Dampflok zum Spielen aussuchen, ihr kommt schwungvoll mit einem „Fliewatüüt“ daher! Habt’s weiter entspannt und leicht.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu andyobruni Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: