Erste Proben

Unser neues Zelt muss vorher einmal aufgebaut werden. Bevorzugt im Trockenen, damit es dann bei Regen um so schneller geht.

Bei einer ersten Tour im Juni fahren wir mit Rädern und Zelt zu Kathrins Eltern. Zelt, Isomatten, Schlafsäcke und Stuhl erfüllen alle Erwartungen. Es kann also weiter geplant werden. Es ist gar nicht so leicht zu entscheiden was wir brauchen und was nicht. Die Camping/Trekking/Survival-Industrie hat ganz wunderbare Vorschläge und Ideen. Wenn wir all das mitnähmen, bräuchten wir eine Karawane, um von A nach B zu kommen. Also was brauchen wir wirklich für uns? Wir sind sehr sicher, dass unsere Espressokanne und die Instrumente mitkommen müssen. (Ukulele und Flöte ja, Klavier und Schlagzeug nein) Aber mit der Espressokanne brauchen wir ein passendes Topfkreuz, Espressopulver und die beiden Espressotassen. Das ist dann wieder einiges mehr an Gewicht und Volumen. Es ist eben nicht so leicht sich auf das “Wesentliche” zu konzentrieren. Wieviele echte Bücher können mit, zusätzlich zum Ebook? Welche Ladekabel müssen in die Gepäcktaschen, welche Adapter…. es gibt noch viel zu bedenken.

2 Kommentare zu „Erste Proben

Schreibe eine Antwort zu Udo Bullerdieck Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: