Donau: Skulpturenpark

Bevor wir Bratislava verlassen, schauen wir uns noch schnell die Markthalle mit dem „Bauernmarkt“ an, die nur samstags geöffnet ist. Tolle Halle, die offensichtlich nicht nur zum Verkauf von Waren genutzt wird, sondern auch für andere Events. Und dann fahren wir raus aus Bratislava, das sich mit Sonnenschein von uns verabschiedet. Wir können sofort an der Donau entlang düsen und müssen uns nicht durch Vorstadtstraßen mit monstermäßigem Verkehr fädeln. Das macht Spaß.

Wir gleiten auf dem Radweg dahin. Alles glatt, alles eben und alles einfach zu fahren, die Beschilderung ist gut. Kathrin fängt ein wenig an zu maulen, weil ihr das zu einfach ist. Ben kann es in vollen Zügen genießen und so gleiten wir mit unterschiedlichen Gemütszuständen weiter.

Bis zum Meulensteinmuseum. Das hatten wir vorher schon auf der Karte gesehen und uns gedacht: kleines Museum mit zeitgenössischer slowakischer Kunst und Skulpturenpark? Das nehmen wir noch eben so mit auf dem Weg. Von wegen! Wir sind hin und weg von der Architektur des Museums, des Gartens, von der Konzeption, den Bildern und Skulpturen, der Atmosphäre. Einfach der Hammer. Ein wunderbarer Kunstplatz. Wir können uns kaum lösen und genießen die Stimmung…..

Irgendwann sind wir dann doch kunstgesättigt und machen uns auf den weiteren Weg. Es ist jetzt schnell dunkel und auch wieder kalt. Wir sehen zu, dass wir eine warme Unterkunft finden.

5 Kommentare zu „Donau: Skulpturenpark

  1. Ich hatte mal einen Kollegen aus Bratislava. Slavko ist inzwischen pensioniert. Die Halle, in der der Markt stattfindet ist ja toll! Könnte ich mir gut als Ambiente für eine schöne Jazz-Matinée vorstellen. Viel Spaß weiterhin.

    Gefällt mir

  2. Tolle Skulpturen unter strahlend blauem Himmel! Ben, wenn Katrin mault, weil wenig Herausforderung – noch mal kurz zurück nach Bratislava, kauf ihr das Hochrad, drauf gesessen hat sie ja schon! Wäre mit Gepäcktaschen eine nette Herausforderung!
    Ganz liebe Grüße von der Insel Rømø🇩🇰! Unsere hauptsächlichen Herausforderungen bestehen im Moment darin, nach langen Strandspaziergängen mit unserem neuen Hund mit unendlicher Energie, das dänische bagværk Angebot zu sondieren! Katrin, die Zimtschnecken … sind soo gut, das willst du gar nicht wissen!,
    Egal ob Hochrad, Biorad, E-Rad auf eurer Weiterreise allseits ausgeglichene, frohe Gemüter und
    igSaR

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Michael Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: