Wales und England 1

Von Dublin wollen wir mit der Fähre nach Liverpool übersetzen. Das geht nicht, denn die Fähre nimmt nur motorisierte Gefährte mit. Bens Fahrrad mit Motor fällt nicht in diese Kategorie und Kathrins Bio-Bike schon gar nicht. Dann schippern wir eben nicht nach Liverpool, sondern nach Holyhead. Auch gut! Holyhead ist in Wales und von Wales haben wir keine Ahnung, nur, dass es im Titel des englischen Thronfolgers auftaucht. Wir dürfen eine landschaftlich beeindruckende Radtour über die Insel Anglesey erleben. (So heißt die Insel, auf de Holyhead liegt und die zu Wales gehört, aber dem Festland vorgelagert ist.) Wir radeln durch Weideland, sanfte Hügel rauf und runter, immer hohe Berge (Snowdonia) vor uns, die sich von blauen Scherenschnittgebilden in weiter Ferne zu sehr beeindruckenden hohen Berge wandeln. Bevor es zum Äußersten kommt und wir die Berge hochrackern, biegen wir ab und fahren an der Küste weiter rRichtung Liverpool.

Wir haben schon so viele Kilometer auf unseren Rädern zurückgelegt, sie haben sich wacker geschlagen und uns nicht im Stich gelassen. Aber ab und an müssen doch ein paar Schrauben nachgezogen und Teile ausgetauscht werden. Da wir in dieser Hinsicht nicht so versiert sind, suchen wir einen Radladen auf, damit unsere treuen Drahtesel gut versorgt werden. Wir brauchen neue Ketten, Ritzel und Bens Rad braucht einen neuen Ständer. In einem kleinen Radladen weist man uns mit großem Bedauern ab, weil wir keinen Termin haben und der Mechaniker ohnehin schon Sonderschichten schiebt. Aber immerhin bekommen wir schon mal den Fahrradständer, den der Verkäufer freundlicherweise einbaut. Der Laden hat eine Zweigstelle, die auf unserer Route liegt und dort seien derzeit zwei Mechaniker im Einsatz…. wir sollen einfach mal nachfragen. Das machen wir: in der Zweigstelle kann Kathrins Rad geholfen werden: ja, sie haben die passende Kette, Ritzel und Zeit. Ob wir eine halbe Stunde warten könnten? Es gibt auch Kaffee. Natürlich können wir! Wir kommen ins Gespräch und am Ende gibt es noch ein Foto für die Insta-Seite des Ladens.

Mit den besten Wünschen machen wir uns auf den Weg. Jetzt müssen wir noch einen Laden finden, der die passende Kette für Bens Hollandrad hat. Aber auch das gelingt und so haben beide Räder nun frische Ketten und lassen sich wieder wunderbar schalten und radeln!

80 km später fährt Kathrin über einen Stock, der mit einem großem Ruck das Schutzblech kaputt reißt. Zum Glück nur das Schutzblech, darauf kann auch verzichtet werden. Speichen wären schlimmer gewesen. Wir können weiterfahren!

Wir kommen in Liverpool/England an und wissen noch nicht so recht wohin. Erst laufen wir den Beatles über den Weg und dann kommen zwei Menschen auf uns zu: Juliane und Christian, zwei liebe Nachbarn aus Dortmund. Die Freude ist riesig! Wir setzen uns in die Sonne und tauschen uns lang und breit aus. Schließlich haben wir uns fast ein Jahr lang nicht gesehen. So eine Wohltat, Freunde zu treffen. Wir fühlen uns ganz aufgeregt und spritzig in Kopf und Bauch. Gemeinsam senden wir noch einen sängerischen Gruß an die Nachbarschaftstruppe und dann geht jeder wieder seiner Wege.

Kathrin fühlt sich komisch: müde und der Hals kratzt. Das wird doch nicht.….? Doch! Ein Test zeigt es an: Coronapositiv! So ein Mist. Nachdem wir den ersten Schock überwunden haben, suchen wir eine Wohnung in der wir uns für 6 Tage einquartieren und niemanden anstecken können. Sehr schnell finden wir ein Apartment, die Vermieterin ist höchst gelassen ob unserer Infektion und stellt uns sogar Brot, Butter, Kekse und Schokolade in die Wohnung. Da sitzen wir nun und warten. Zum Glück sind die Symptome mild und Ben ist (noch) negativ.

4 Kommentare zu „Wales und England 1

  1. Da müsst ihr durch halb Europa fahren, um auch mal auf Corona zu treffen!!!
    Ben, ich vermute, du hast dir einen Hometrainer in euer Quarantänedomizil gestellt, nicht dass deine Waden Muskelalzheimer bekommen!!!
    Kathrin, gute Besserung!!!
    Da ja nur das Schutzblech beschädigt wurde, habt ihr ja auch weiterhin…
    …igSaR🍀👋

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: